Unsere Mission


Sicherheit und nachweisbare Zuverlässigkeit für Ihre Smart City
 

Das Gestalten sicherer und zuverlässiger Systeme und Plattformen liegt in unserer DNA. Nachhaltig wenden wir diese Kompetenz auf Ihre Smart City Plattform an und begleiten Sie auf dem Weg in eine digitale Zukunft.

 

Unsere Vision


Offenes und wiederverwendbares Plattform-Ökosystem mit Modellcharakter
 

Urbane Daten – für alle – einfach nutzbar

 


Unsere Werte

Barrierefreier/ inklusiver Zugang zu urbanen Daten

Leicht und einfach, verständlich und zugänglich

Open Innovation &
Co-Creation-Umfeld

Smart City

Die Infrastrukturen Ihrer Smart City wie auch die virtuellen Infrastrukturen der Cloud sind junge Ökosysteme, die sich rasant entwickeln. Eine entsprechend erfahrene Hand ist gefragt, wenn es um die Kuratierung und betriebliche Absicherung der vielen zu integrierenden Komponenten geht. Das Team der HYPERTEGRITY ist besonders dafür qualifiziert: Seit 1999 sind wir mit der Entwicklung und der laufenden Betriebsunterstützung der kritischen Kernkomponenten von Mautsystemen betraut.

Unser Leistungsangebot

HYPERTEGRITY begleitet Städte und Kommunen bei der Planung und Umsetzung von Use Cases im Bereich der urbanen Datenplattform. Aufgrund unserer Erfahrungen, der zahlreichen Projekte und namenhaften Referenzen im Smart City Umfeld sind wir genau der richtige Partner für Ihre Stadt der Zukunft. Als Speerspitze der digitalen Transformation deutscher Städte und Kommunen lässt sich unsere urbane Datenplattform, aufgebaut aus Open-Source-Komponenten, flexibel an Ihre Anforderungen anpassen. Dieser Ansatz für Smart Cities „made in Germany“ bietet die Basis für eine integrierte und nachhaltige Stadtentwicklung.

 Open Data Platforms

  • Anpassung von Open-Source-Komponenten
  • Setup „auf der grünen Wiese“
  • Integration mit bestehenden Systemen und Diensten
  • Implementierung in Schnittstellen/APIs
  • Laufende Unterstützung, Aktualisierung und Wartung

Smart City Security

  • Anpassung von Open-Source-Sicherheitslösungen, z. B. ModSecurity
  • Domänenspezifischer Schutz von Schnittstellen einer Stadt mit unserem Produkt CityGuard
  • Automation und Werkzeuge für Audits gemäß BSI-IT-Grundschutz

Smart City as a Service

  • Vollständige Plattform für urbane Dienste mit lokalem oder Cloud Setup
  • Optimale Basisdienste mit Managementmodul
  • Optionale erweiterte Dienste
  • Cloud-agnostisch, unabhängig von Cloud-Anbietern

Unsere Open Data Plattform setzt eine Vielzahl aktueller Open-Source-Technologien ein. Für Container und -Orchestrierung, z. B. Docker und Kubernetes, Keycloak für ID und Access Management, verschiedene Datenbanken wie PostgreSQL, PostGIS und Timescale, Gravitee für API Management. Der FIWARE-Katalog steuert eine Reihe von domänenspezifischen Smart-City-Komponenten bei, wie den Orion Context Broker und QuantumLeap für zeitlich-räumliche Datenreihen. Die FIWARE-Technologie wurde von der Europäischen Kommission als Baustein des CEF-Programms ausgewählt. Als solcher ist sie offiziell empfohlen als Grundlage digitaler Dienste der öffentlichen Verwaltung, in der sie einfache Replikation und transnationale Interoperabilität unterstützt.

Ihr Mehrwert

Unser Verständnis einer Smart City Plattform:

Smart City Plattform Open BY Design. Für maximale Flexibilität und Geschwindigkeit bei der Umsetzung der Use Cases.

Mit der Open Smart City Platform erhalten die Städte ihre digitale Souveränität!

Sie wollen mehr erfahren?​

Unsere Referenzen

Gemeinsam mit unseren Kunden konnten wir bereits erfolgreich Projekte realisieren.

Paderborn - Urbane Datenplattform

  • Die HYPERTEGRITY AG hat in Paderborn einer Urbane-Datenplattform auf FIWARE-Basis aufgesetzt und integriert.
  • Die Plattform ist ausschließlich auf Open-Source-Komponenten aufgebaut.
  • Die Plattform läuft innerhalb einer Kubernetes-(Cloud)-Umgebung.
  • Sämtliche Anpassungen, Erweiterungen und korrespondierende Dokumentationen sind als Creative Commons verfügbar.
  • Hier geht es zum GitLab

Berlin Tegel - Urban Tech Republic

  • Basierend auf den Erfahrungen aus dem Paderborner Projekt haben wir unsere Powered By Fiware-plattform aufgesetzt.
  • Dabei gehen wir einen weiteren Schritt in die Richtung automatisierter Bereitstellung und automatisiertem Betrieb.
  • Die Plattform unterstützt sowohl den Fiware-Standard als auch den Sensorthings-Standard.
  • Hier geht es zum GitLab

Unser Partnernetzwerk

Wir sind Teil der UNITY Innovation Alliance!

Die Allianz unterstützt Unternehmen mit ihrer umfassenden Expertise bei der Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Produkten und Dienstleistungen – von der Konzeption bis zur Umsetzung.

omp computer gmbh - Telematik made in Germany

Seit 1993 befasst sich omp mit einer speziellen Art von eingebetteten Telematiksystemen. Als „missionskritisch“ eingestuft, befindet es sich zwischen konventionellen, maschinennahen Steuergeräten und den verteilten, interaktiven, über die Luft aktualisierbaren Informationslösungen wie z.B. Navigationssystemen. Erfahren Sie mehr über omp

Fiware - Die Open-Source-Plattform für unsere smarte digitale Zukunft

FIWARE ist ein konsistentes System von Open-Source-Plattformkomponenten zur Beschleunigung der Entwicklung von Smart Solutions (Open Source, Smart Usage of Data, Smart Solutions & Services, FIWARE Foundation, FIWARE Summits, FIWARE Ecosystem). Erfahren Sie mehr über FIWARE

Profirator - Zukunftssichere IoT-Lösungen

Profirator garantiert zukunftssichere, auf Standards basierende Lösungen für Smart Cities, Kommunen und Unternehmen. Ihre Lösungen skalieren vom selbstgebauten Prototyp (Proof of Concept) bis zum hochverfügbaren, regional verteilten Produktionssystem. Erfahren Sie mehr über Profirator

Kernblick - Software Consulting and Solutions

Kernblick bietet nachhaltige Lösungen für Probleme mit einem hohen Anspruch an Qualität. Dazu gehört die ehrliche Beratung genauso wie die Begleitung der Produktentstehung, die Entwicklung und der Betrieb. Erfahren Sie mehr über Kernblick

Karriere

Unser Team hat über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und dem Betrieb von sicheren und unternehmenskritischen verteilten Systemen. Wir sind Teil der UNITY Innovation Allianz, die Unternehmen mit ihrer umfassenden Expertise bei der Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Produkten und Services berät – von der Idee bis zur Umsetzung. Wenn Sie unser Team verstärken und HYPERTEGRITY mit uns vorantreiben möchten, bewerben Sie sich jetzt! Hier finden Sie unsere offenen Stellen. Wir freuen uns auch auf Ihre Initiativbewerbung.

DevOps Expert*

Junior DevOps Expert*

Systems Architect* / Software Architect*

Studentischer Software Developer*

Produkt
-manager*

*HYPERTEGRITY is an equal opportunity employer.

Ihre Ansprechpartner

Dr. Jan Stehr

CEO

Michael Gollan

Business Manager

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Deployments: Gitlab CI/CD

In der Schulung „Gitlab CI/CD“ geben unsere Expert*Innen einen Einblick die verwendete Deployment-Pipeline der Plattform. Die Pipeline besteht aktuell im Wesentlichen aus Gitlab CI/CD, Ansible und Kubernetes-Funktionalitäten.
  • Vorstellung der Deployment-Pipeline
  • Demonstration und Analyse ausgewählter Bestandspipelines
  • Diskussion und Analyse bestehender Templates
  • Exemplarische Implementierung eines Deployments mittels Gitlab CI/CD und Ansbile

Dauer der Schulung: 1 Tag

Teilnehmeranzahl: bis 6 Personen

Adressaten*innen: Kommunale Rechenzentren und Projektmitarbeiter mit Programmiererfahrung

Kosten pro Tag und Trainer: Auf Anfrage

*Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Schulungsbedingungen

Kubernetes Hands On

In der Schulung „Kubernetes Hands On“ geben unsere Expert*Innen einen Einblick in die Nutzung der Kubernetes Infrastruktur, die für die Urbane Datenplattform genutzt. Vom Aufsetzen eines eigenen Clusters über die Durchführung von eigenen Deplyoment bis hin zum Monitoring des Gesamtsystems werden alle wesentlichen Funktionen in einem praxisorientierten Vorgehen näher betrachtet.
  • Vorstellung von Kubernetes
  • Aufsetzen eines Clusters
  • Durchführung und Anpassung von Deployments
  • Lessons Learned: Kubernetes für kommunale Datenplattformen

Dauer der Schulung: 6 Stunden oder 1 Tag

Teilnehmeranzahl: bis 6 Personen

Adressaten*innen: Kommunale Rechenzentren und Projektmitarbeiter mit
Programmiererfahrung

Kosten pro Tag und Trainer: Auf Anfrage

*Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Schulungsbedingungen

Crashkurs

In der Schulung „(Name der Plattform) Hands On“ werden die Teilnehmer*Innen anhand von praxisnahen vordefinierten Use-Cases in alle Funktionen der Basisdatenplattform grundlegend eingeführt. Nach der Schulung können die Teilnehmer den Arbeitsaufwand einzelner Tätigkeiten innerhalb der Plattform grob abschätzen und die Aufgaben des täglichen Betriebs anhand der Schulungsunterlagen und der weitergehenden Plattformdokumentation erledigen.
  • Vorstellung von (Name der Plattform)
  • Durchführung praxisnaher Use-Cases

Dauer der Schulung: 1 Tag

Teilnehmeranzahl: bis 6 Personen

Adressaten*innen: IT-Affine Projektmitarbeiter

Kosten pro Tag und Trainer: Auf Anfrage

*Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Schulungsbedingungen

Förderprojekt, und jetzt?

Im kommunalen Bereich hängt die Umsetzung von größeren IT-Projekten häufig an der Akquise von Fördermitteln. Es stehen wenige Personalressourcen zur Erstellung des Förderantrag zur Verfügung und wenn der Förderantrag erst einmal da ist, muss es trotzdem ganz schnell gehen, damit keine Förder- oder Haushaltsmittel verfallen. In der Schulung „Förderprojekt, und jetzt?“ geben Ihnen unsere Expert*Innen einen Überblick über die typischen Stolpersteine und Hürden aus der Praxis, mit denen Sie insbesondere zum Projektstart, aber im Verlauf des Projektes, bei der Einführung, Entwicklung und Nutzung einer Datenplattform konfrontiert werden. Mit einer optimalen Mischung aus Lessons Learned Vorträgen und Best Practices aus der Praxis, sowie individuellen Fragerunden, helfen wir Ihnen die richtigen Leitplanken für ihr Projekt zu setzen und die konkreten nächsten Schritte aufzuzeigen.
  • Lessons Learned: Kommunaler Projektleiter im Bereich Datenplattformen
  • Best Practice: Agile Softwareentwicklung im kommunalen Alltag?
  • Lessons Learned: (Bürokratische) Stolpersteine beim Aufbau einer kommunalen
    Datenplattform
  • Best Practice: Offene Ausschreibung einer Basisplattform
  • Diskussion konkreter individueller Anknüpfungspunkte und offener Fragen
  • Best Practice: Nächste Schritte

Dauer der Schulung: 0,5 Tage

Teilnehmeranzahl:

Adressaten*innen: Projektleiter und Abteilungsleiter

Kosten pro Tag und Trainer: Auf Anfrage

*Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Schulungsbedingungen

UrSmartCity Kurzeinführung

In der Schulung „UrSmartCity Kurzeinführung“ geben unsere Experten*Innen Ihnen einen umfassenden Überblick über die aktuellen Funktionen der UrSmartCity Plattform und einige exemplarische Anwendungsfälle. Die Schulung ist für Entscheider und Interessenten ohne tiefergehendes technisches Know-How ausgelegt. Ziel ist es, eine gemeinsame Erwartungshaltung für die Plattform zu vermitteln und die Möglichkeiten aber die Limitationen der Plattform zu diskutieren.
  • Darstellung der Historie und des aktuellen Standes der Plattform
  • Darstellung aktueller Organisationsstruktur und Mitwirkungsmöglichkeiten
  • Diskussion konkreter individueller Anknüpfungspunkte und offener Fragen
  • Ausblick der weiteren Entwicklungsbestrebungen

Dauer der Schulung: 0,5 Tage

Teilnehmeranzahl:

Adressaten*innen: Entscheider und Interessenten

Kosten pro Tag und Trainer: Auf Anfrage

*Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Schulungsbedingungen

Berlin Tegel Projekt GmbH: Aufbau einer Urbanen Datenplattform

Implementierung einer Urbanen Datenplattform zu 100% Open Source

  • Durchführung von Docker Compose Deployments
  • Implementierung und Betrieb eines Kubernetes Cluster
  • Durchführung von Kubernetes Deployments
  • Nutzung automatisierter Gitlab CI/CD Pipelines
  • Automatisierung von Deployments mittels Ansible
  • Implementierung des FIWARE Orion v2 Context Brokers
  • Implementierung von Keycloak und Gravitee
  • Implementierung von Node-RED
  • Implementierung des Fraunhofer FROST Servers und der SensorThings API
  • Implementierung des Geoservers und des Masterportals
  • Implementierung eines CKAN Open Data Portals
  • Implementierung eines Monitoring-Stacks
  • Nutzung von Kubernetes Probes
  • Nutzung von Kubernetes Autoscalern
  • Implementierung und Verwaltung von Kubernetes Datenbankoperatoren
  • Implementierung diverser Schnittstellen mittels Node-RED
    • Unter Anderem für IoT-Daten, Social Media und Geodaten
  • Prototypischer Betrieb der Plattform

Stadt Paderborn: Schnittstellenentwicklung und Kubernetes DevOps

Entwicklung unterschiedlicher Schnittstellen und Interfaces mittels Node-RED

  • Deployment des Chirpstack und TheThingsboards
  • Implementierung diverser Schnittstellen mittels Node-RED
    • Unter Anderem für IoT-Daten, Open Data und Geodaten
    • Integration von Fachverfahren

Stadt Paderborn: Aufbau einer Urbanen Datenplattform

Implementierung einer Urbanen Datenplattform zu 100% Open Source

  • Durchführung von Kubernetes Deployments
  • Nutzung automatisierter Gitlab CI/CD Pipelines
  • Automatisierung von Deployments mittels Ansible
  • Implementierung des FIWARE Orion v2 Context Brokers
  • Implementierung von Keycloak und Gravitee
  • Implementierung von Node-RED
  • Nutzung von Kubernetes Probes
  • Implementierung von Unit Tests mittels des Robot Frameworks
  • Nutzung von Kubernetes Autoscalern und Kubernetes Datenbankoperatoren
  • Betrieb einer produktiven urbanen Datenplattform
  • Integration von Fachverfahren

Stadt Paderborn: Aufbau einer FIWARE Datenplattform

Implementierung einer Open Data Plattform auf Basis der FIWARE Referenzarchitektur:

  • Implementierung einer Open Data Plattform auf Basis der FIWARE Referenzarchitektur:
  • Durchführung von Kubernetes Deployment
  • Nutzung automatisierter Gitlab CI/CD Pipelines
  • Implementierung des FIWARE Orion v2 Context Brokers
  • Implementierung des API-Managementsystems APInf und des
    Identitätsmanagementsystems Keyrock
  • Nutzung von Kubernetes Probes
  • Implementierung von Schnittstellen mittels Node-RED
  • Integration von Use-Case Komponenten in die Plattform z.B. IoT-Portal, Open Data
    Portal

UrSmartCity Kurzeinführung

In der Schulung „UrSmartCity Kurzeinführung“ geben unsere Experten*Innen Ihnen einen umfassenden Überblick über die aktuellen Funktionen der UrSmartCity Plattform und einige exemplarische Anwendungsfälle. Die Schulung ist für Entscheider und Interessenten ohne tiefergehendes technisches Know-How ausgelegt. Ziel ist es, eine gemeinsame Erwartungshaltung für die Plattform zu vermitteln und die Möglichkeiten aber die Limitationen der Plattform zu diskutieren.

  • Darstellung der Historie und des aktuellen Standes der Plattform
  • Darstellung aktueller Organisationsstruktur und Mitwirkungsmöglichkeiten
  • Diskussion konkreter individueller Anknüpfungspunkte und offener Fragen
  • Ausblick der weiteren Entwicklungsbestrebungen

Dauer der Schulung: 0,5 Tage
Teilnehmeranzahl:
Adressaten*innen: Entscheider und Interessenten
Kosten pro Tag und Trainer: Auf Anfrage

Bitte beachten Sie unsere Allgemeinen Schulungsbedingungen.